Blog-Archiv

Samstag, 13. Mai 2017

The sleeping Prince

Zuerst einmal möchte ich mich dezent entschuldigen, dass die Rezension des zweiten Bandes verhältnismäßig spät kommt. Ich hatte leider schulischen Stress, weshalb ich erst jetzt meine Meinung abgebe.



  • Gebundene Ausgabe: 368 Seiten
  • Verlag: bloomoon (15. Februar 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3845817941
  • ISBN-13: 978-3845817941
Link zum Verlag: http://www.bloomoon-verlag.de/titel-282-282/the_sleeping_prince_toedlicher_fluch-131794/

Link zu Amazon : 
 https://www.amazon.de/Sleeping-Prince-T%C3%B6dlicher-Fluch/dp/3845817941/ref=cm_cr_arp_d_product_top?ie=UTF8

 Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten. Doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Über die Runden kommt sie nur, weil sie verbotene Kräutertränke braut, die sie heimlich verkauft.

Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Ein junger Mann, der tödliche Gifte bei ihr kauft, aber nie verrät, wozu er sie verwendet. Silas verspricht, Errin zu helfen. Doch als ihr vermeintlicher Retter spurlos verschwindet, muss Errin eine Entscheidung treffen, die das Schicksal des Reiches verändern wird ...



Erst einmal, wie genial ist das Cover denn bitteschön? Das Element des Giftes wurde auch vom ersten Band übernommen, was ich ziemlich hübsch und cool finde. Alleine vom Cover sind deutlich die Zusammenhänge klar. Ich bin ein absoluter Cover-Käufer - ich bekenne mich schuldig *theatralisches Augenrollen* - aber dieses Büchlein ist ein wirklicher Augenschmauß. Die Farben sind greller gewählt als bei Band 1, aber irgendwie harmonieren sie doch miteinander. 


Charaktere: 

Errin 

Errin ist absolut großartig. Sie ist stark und wie ich finde sehr angenehm und auch würdig, sich mit ihr identifizieren zu wollen. Sie hat ein großes Herz, was auch ihre zunächst unerwiderten Gefühle für Silas zeigt. Ich mag es, dass sie sich und ihre Mutter so kämpferisch über Wasser zu halten versucht. Und obwohl sie einige Schicksalsschläge verkraften muss, boxt sie sich weiter durchs Leben. 
Was mir das Lesen auch erleichterte, war, dass ich sie sehr sympathisch fand und auch ihre Entscheidungen viel besser nachvollziehen konnte. 

Silas

Silas ist ein mysteriöser Soldat, bei dem ich es toll fand, nicht sofort hinter seine Fassade blicken zu können. Er hat seine Geheimnisse gut versteckt und weggesperrt, was ziemlich interessant und düster war. Ich mag es, dass immer wieder klar wird, wie loyal er gegenüber Errin ist, wie er sich ohne mit der Wimper zu zucken für sie aufopfern würde. Er ist wahnsinnig mysteriös und doch gleichzeitig irgendwie an Lief's Schwester gebunden.


Das Buch vermittelt wieder den leichten dystopischen Touch, obwohl es eher ein Fantasy-Buch ist. Ich bin ein Fan von der Geschichte - ein schlafender Prinz erwachte - und auch gefallen mir hier die Hauptprotagonisten deutlich besser, als bei Band 1. Errin ist sympathischer und strahlt ihre Charakterstärke aus, wohingegen mich Twylla aus Band 2 eher nervte. Auch noch toll ist, wie die Autorin die Welt und alle Eindrücke zum Leser bringt. Sie sind echt und man hat zwischendurch tatsächlich das Gefühl, Teil des Geschehens zu sein. 

Trotz einiger Längen vergebe ich dem Buch 4/5 Punkten und freue mich hiermit auf Band 3, der dieses Jahr auf Englisch erschienen ist :-) 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen