Blog-Archiv

Donnerstag, 30. Juni 2016

Hallihallo Bücherfreunde und willkommen zum nächsten Post!

Heute darf ich euch ,,Die Shannara-Chroniken ~ Elfensteine " von Terry Brooks vorstellen:

Erstmal der Klappentext:

Der Ellcrys, der heilige Baum der Elfen, stirbt. Mit ihm vergeht auch der Bann, der die Dämonen aus der Welt der Sterblichen fernhält, und die ersten dieser Bestien haben die magische Grenze bereits überwunden. Amberle Elessedil, die Tochter des Königs der Elfen, ist die einzige, die einen neuen Ellcrys pflanzen kann. Um das letzte Samenkorn des Ellcrys zum Leben zu erwecken, begibt sie sich auf gefährliche Reise zum Wildewald. Denn die Dämonen wissen von ihrer Aufgabe und sie werden alles tun, um sie aufzuhalten. Zum Glück steht ihr der junge Heiler Wil zur Seite – und mit ihm die Elfensteine von Shannara.
Die Shannara-Chroniken – Elfensteine ist bereits in geteilter Form erschienen unter den Titeln: »Die Elfensteine von Shannara«, »Der Druide von Shannara« und »Die Dämonen von Shannara«

Jetzt zu meiner Meinung:

In dem Buch geht es um den Baum der Elfen, den Ellcrys, der zu sterben beginnt. Bis jetzt hielt er den Bann, der die Dämonen hindert, die Grenzen zu den Menschen zu überwinden. Amberle Elessdil ist die Enkelin des Königs der Elfen und die einzige die einen neuen Baum planzen kann und wird. Bevor dies allerdings geschehen kann, muss sie sich auf eine Reihe begeben und den letzten Samen besorgen, was die Dämonen natürlich verhindern möchten. An ihrer Seite ist stets Will, ein junger Heiler, und die Elfensteine von Shannara.

Amberle Elessedil wurde mir von Seite zu Seite sympathischer, insgesamt ist sie eine unglaubliche Protagonistin, die ich gerne begleitet habe. Mit jeder Seite wurde sie mutiger und willensstärker.

Will, der junge Heiler, der Amberle zur Seite steht, auf ihrem Weg den letzten Samen zu holen, wirkte zum Anfang etwas unsicher, danach schien er aber immer mehr aussich herauszukommen. Seine Entwicklung ist wirklich unglaublich. Ich finde, dass Austin Butler, der ihn in der gleichnamigen Serie spielt, äußerst gut gewählt ist, da ich ihn während des Lesens ständig vor Augen hatte.

Während des Buches hat mich seine Spannung und Handlung immer tiefer hineingezogen und mir gezeigt, dass das Buch nicht wirklich in Konkurrenz mit der Serie steht, sich aber mit ihr messen kann. Man kann sich gut in die Geschichte hineinversetzen und in Arborlon ein Leben der Elfen leben und mit ihnen ihren Alltag bestreiten. Im Mittelpunkt der Geschichte steht dennoch der Ellcrys, der dem Ende zugeht, was natürlich bedeutet, das die Dämonen fast freien Zugang in die Welt der Menschen haben. Amberle ist auserwählt um einen neuen Baum zu pflanzen und auf dem Weg, das kommende Schreckliche aufzuhalten. Neben Will begleitet sie auch Eretria auf ihrer Reise. Durch das Buch lernt man die gesamte fantastische Welt besser kennen und lieben, als es in der Serie möglich ist. Ein besonderes Puls waren die Schlachtszenen des Buches, die es deutlich hochgepusht haben. Ich war unheimlich gefesselt und konnte dieses Meisterwerk nicht aus der Hand legen, da ich zu tief in die Story verwickelt war.

Das Cover finde ich schön gewählt, vor allem da es Bezug zur Serie nimmt. Der Schriftzug tritt deutlich hervor und setzt das Buch in Szene.

Ich bin neugierig, wie es mit Amberle weitergeht und werde mir die weiteren Büchern zulegen.


Fazit :


Mit ,,Die Shannara-Chroniken~Elfenstein" schafft der Autor einen Auftakt der Reihe, der so fantastisch ist, dass man es weiterlesen möchte, obwohl es geendet hat, weil es einfach so packend ist. Jeder Charakter ist authentisch dargestellt und man freut sich bereits darauf bald wieder eintauchen zu dürfen.

Hier ein Bild des Buches :

Elfensteine / Die Shannara-Chroniken Bd.1 - Brooks, Terry 


Donnerstag, 23. Juni 2016

Hallo da draußen an diesem heißen Donnerstag!

Ich stelle euch heute mein Rezensionshörspiel ,,Infernale" von Sophie Jordan vor.
Hier ein paar allgemeine Fakten zum Buch und zum Hörpspiel:

Buch (17,99Euro) : 
  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: Loewe; Auflage: 1 (15. Februar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 378558167X
  • ISBN-13: 978-3785581674
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre

Hörspiel (17,99Euro) :
  • Audio CD
  • Verlag: cbj audio; Auflage: Gekürzte Lesung (15. Februar 2016)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3837135098
  • ISBN-13: 978-3837135091
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 14 Jahren

Allgemeine Inhaltsangabe: 

Von klein auf hörte ich Wörter wie begabt. Überdurchschnittlich. Begnadet. Ich hatte all diese Wünsche, wollte etwas werden. Jemand. Niemand sagte: Das geht nicht. Niemand sagte: Mörderin. 

Als Davy in einem DNA-Test positiv auf das Mördergen Homicidal Tendency Syndrome (HTS) getestet wird, bricht ihre heile Welt zusammen. Sie muss die Schule wechseln, ihre Beziehung scheitert, ihre Freunde fürchten sich vor ihr und ihre Eltern meiden sie. Aber sie kann nicht glauben, dass sie imstande sein soll, einen Menschen zu töten. Doch Verrat und Verstoß zwingen Davy zum Äußersten. Wird sie das werden, für das alle Welt sie hält und vor dem sie sich am meisten fürchtet – eine Mörderin?


Meine Rezension:

Ich habe soviel Gutes von dem Buch gehört, dass ich mich sehr gefreut habe, das Hörspiel anhören zu dürfen - und es hat sich wahnsinnig gelohnt! Es ist wirklich ein umwerfend schönes Buch, das die Geschichte eines Mädchens erzählt, das beliebt, begehrt und perfekt zu sein scheint - bis das Schicksal gnadenlos zuschlägt. Ich liebe die Wendung, die sich in diesem Buch ereignet, als Davy klar wird, wie sehr sie sich in jedem Bekannten, Freund und auch Familienmitglied getäuscht hat. Sie hat mich sehr mitgenommen, ihrVerhalten war immer sehr schlüssig und nachvollziehbar.
Ich kann nur bestätigen, was über dieses Buch gesagt wird! Es ist wunderschön, bewegend und doch dramatisch, denn es erzählt eine Zukunft, die tatsächlich so funktionieren und entstehen könnte!

Von mir bekommt dieses Buch : 5/5 Punkten !!!





Noch einen Riesendank an den Cbj-Hörspiel-Verlag, der mir dieses Buch zugesendet hat!

Samstag, 4. Juni 2016

Hey Büchernarren !

Ich habe vor einer Woche ( ungefähr ) ,, Die Stadt der besonderen Kinder" von Ransom Riggs von dem Knaur-Verlag zugeschickt bekommen !

Hierfür noch einmal ein riesen Dankeschön ! Ich habe es sofort begonnen und jetzt kommt hier die Rezension!

Hier ist die Inhaltsangabe :

 Mit Müh und Not konnten Jakob und die besonderen Kinder aus der Zeitschleife, der Insel Cairnholm, vor ihren Feinden fliehen. Nun sind sie im England der 1940er Jahre gestrandet, immer noch verfolgt und ohne Beistand von Miss Peregrine, die sich nicht mehr in ihre Menschengestalt verwandeln kann. Um Miss Peregrine zu retten, brauchen die Kinder eine andere Magierin. Gerüchteweise lebt eine in London, und so machen sie sich auf den gefährlichen Weg in die zerbombte Stadt. Dort angekommen, finden sie schließlich Miss Wren und glauben schon, gerettet zu sein. Doch ausgerechnet hier, in ihrer vermeintlichen Zuflucht, erwartet sie der größte Verrat.

Meine Bewertung:

Dieses Buch hat mich geradezu umgehauen! Ich bin superschnell in die Geschichte eingestiegen, obwohl ich den ersten Band vor längerer Zeit gelesen habe. In diesem Sequel gefällt mir die Beziehung zwischen Jacob und Emma immer besser! Sie lieben sich und sagen es sich auch. Für mich liegt auf ihnen beiden der größte
Faktor! Es ist außerdem sehr schön, zuzusehen, dass die Gruppe an Kindern wächst.
Ich war absolut deprimiert, als ich das Ende gelesen habe und die Geschichte verlassen musste. Außerdem gab es auf den letzten Seiten eine Wendung, die mich absolut nicht kalt gelassen hat.
 Ich kann diese Story nur weiterempfehlen!

 ♥♥♥♥♥/♥♥♥♥♥



Bildergebnis für die stadt der besonderen kindern